Melasma/ Schwangerschaftspigmentflecken

Hautveränderungen minimieren für ein besseres Hautgefühl

Pigmentstörungen wie Schwangerschaftsflecken
(Melasma) sind in der Regel harmlos.

 

 

Die meist im Gesicht auftretenden, symmetrischen
braunen Flecken entstehen durch die
vermehrte Pigmentierung der Gesichtshaut.

 

Ein ausgiebiges Sonnenbad kann ihre Ausprägung zusätzlich verstärken. Die meisten Betroffenen wünschen sich eine Entfernung dieser ungeliebten, für sie störenden Pigmentmale. Grundsätzlich lässt sich mit allen Behandlungstechniken eine Aufhellung der Hautpartien erzielen, die Veranlagung zu ihrer Ausbildung bleibt jedoch bestehen

Pigmentflecken – so individuell wie ihre Behandlung

 

Aus hautärztlicher Sicht sollte die ideale Therapie mehrere Einzelbehandlungen
miteinander kombinieren. Deshalb stellen wir Ihnen stets eine individuelle, auf Ihre Hautsituation zugeschnittene Therapie zusammen:

Cremen und Lotionen: Bleichende Substanzen für die unterstützende Anwendung zuhause.

Medizinische Peelings: Zur nachhaltigen Hautverbesserung setzen wir auf die Behandlung mit chemischen Peelings.

Laserbehandlung: Geeignet für tiefer liegende Bereiche, die mit den anderen Behandlungen nicht erreicht werden können.

Konsequenter Sonnenschutz: Das Vermeiden von UV-Bestrahlung ist unerlässlich, um ein erneutes Auftreten bereits behandelter Flecken zu verhindern.

Ihr Vorteil:
In unserer Praxis verfügen wir über alle notwendigen Kenntnisse, Erfahrungen und technischen Geräte, was die Voraussetzung für ein möglichst gutes Resultat ist.

Medizinische Peelings und Lasertherapie

 

Eine erfolgversprechende Behandlung besteht für uns immer aus einer Kombination verschiedener medizinischer Therapieansätze. Auf diese Weise erzielen wir gute Resultate, die genau zu Ihrer individuellen Hautsituation passen.


Ein Melasma etwa lässt sich am nachhaltigsten mit einer Kombination aus Peelings und Laser behandeln. Laserbehandlungen bewirken vor allem dann eine Aufhellung der betroffenen Hautpartien, wenn es um tiefere, mit anderen Behandlungsmethoden nicht behandelbare Melasmaformen geht.
Bei Ihrer Vorstellung in unserer Praxis entscheiden wir, in welchem Verhältnis die einzelnen Behandlungselemente für Sie am sinnvollsten zu kombinieren sind.

Was meine Patienten häufig fragen

 

Lassen sich die Pigmentfl ecken dauerhaft entfernen?

Die Neigung zur Ausbildung solcher Pigmentstörungen bleibt auch nach einer erfolgreichen Therapie bestehen. Es ist deshalb wichtig, dass Sie nach der Therapie weiterhin sinnvolle UV-Schutzmassnahmen ergreifen, um ein
erneutes Auftreten zu verhindern.

 

 

Wie sieht meine Haut nach der Behandlung aus?

Nach der Laserbehandlung und nach einem Peeling ist Ihre Haut für einige Stunden leicht gerötet. Nach einem Peeling kann Ihre Haut auch etwas schuppen.

 

 

Was sollte ich nach der Behandlung beachten?

Meiden Sie grundsätzlich eine intensive Sonnenbestrahlung und nutzen Sie konsequent einen sehr hohen Lichtschutzfaktor, wenn Sie sich im Freien aufhalten.